Zwei erste Plätze und tolle Leistungen beim 35. Moret-Triathlon in Münster

Bei der 35. Auflage des traditionsreichen Wettkampfs für ambitionierte Hobbysportler des VfL Münster am 16.06.2019 im hessischen Grenzgebiet, gab es zwei gravierende Änderungen. Die in den Vorjahren aufgrund ihres Höhenprofils harte Radstrecke südlich von Altheim und Babenhausen wurde mit der Komplettsperrung der B26 zwischen Babenhausen und Dieburg, durch eine nahezu flache, sehr monotone Wendepunkt-Radstrecke ersetzt. Weiterhin wurde zur klassischen, anspruchsvollen Mitteldistanz (1,9-94-21) zum erstem mal die olympische Distanz (1,5-45-10) angeboten, um mehr Sportler mit unterschiedlichen Ansprüchen anzulocken. Ob sich diese Änderungen für den Veranstalter lohnen, werden zukünftig die Athleten mit ihren Teilnahmen zeigen.

TV Schweinheim Ausdauersport beim Moret-Triathlon 2019

Die Teilnehmer der TV Schweinheim hatten unterschiedliche Ziele bei dem Event. Während Lina Minejewa und Matthias Köberlein die Mitteldistanz als willkommenen Testwettkampf für die Challenge Roth am 07.07.19 über die Langdistanz (3,8-180-42) absolvierten, begaben sich die TVS-Staffel „TV Schwindbräu Schweinheim“ und Christian Bergmann auf die olympische Distanz um es mal so richtig „krachen zu lassen“. Nachdem der Sommer dieses Jahr ja nun wirklich noch nicht in Fahrt kam, wurden die Teilnehmer vom guten Petrus auch noch mit ergiebigem Regen auf die Schwimm- und Radstrecke geschickt. Erst beim Laufen hatte der Gute ein Einsehen und drehte den Hahn ab, so dass sogar die Sonne sich mal bequemte, dem bunten Treiben zuzuschauen.

TV Schweinheim Ausdauersport beim Moret-Triathlon 2019

Für Lina, die „gerne, aber nicht schnell“ schwimmt, lief das Rennen optimal. Nach einer dreiviertel Stunde im trüben Baggersee und einer soliden Radleistung auf der windigen und nassen Bundesstraße, folgte ein toller Lauf über den abschließenden Halbmarathon. Mit einer Gesamtzeit von 05:50:23 belegte Lina damit Platz 1 der Altersklasse. Auch Matthias war mit dem Wettkampf sehr zufrieden und konnte in allen drei Disziplinen seine aktuelle Form im Hinblick auf Roth testen.

TV Schweinheim Ausdauersport beim Moret-Triathlon 2019

Nach der gelungenen Premiere im Mai beim Sprint-Rennen (0,5-20-5) am Kinzigsee zeigten die „Schwindbräu-Mannen“ Martin Bräutigam, Kurt Nerl und Paul Stein, dass sie in dieser Besetzung auch bei olympischen Distanz auf´s Treppchen kommen können. Mit sehr guten Einzelzeiten (Kurt fühlt sich ja immer sauwohl auf topfebenen „Hochgeschwindeitspisten“ Anm. d. Red.) knüpften die Jungs nahtlos an den letzten Auftritt an und erreichten in 02:26:46 Platz 1 bei den Staffeln.

TV Schweinheim Ausdauersport beim Moret-Triathlon 2019

Was 3 können, kann ich auch allein, dachte sich Christian Bergmann, der ebenfalls auf der olympischen Distanz startete und mit einer Zeit von 02:42:51 Platz 8 in der Altersklasse belegte.

Wenn wir auch alle mit dem Wettkampf zufrieden waren, das Pfungstädter „Finisher“-Bier, ob Pils oder alkoholfreies Weißbier ist mit „gruselig“ noch nett beschrieben, das schmeckt auch kalt nicht. Welches Glück haben wir Athleten beim TVS mit unserer qualitativ und süffig, hochwertigen Flüssigkeitsversorgung durch die Schwind Brauerei! Nachfolgend die Einzelergebnisse:

TV Schweinheim Ausdauersport beim Moret-Triathlon 2019