04.10.2020 - verschobener Rückrundenstart

Drei Zähler für die erste Mannschaft

Am vergangenen Sonntag, dem 4. Oktober, ist auf dem Sportplatz des TV Schweinheim wieder um Punkte gespielt worden. Der durch die Corona-Pandemie verschobene Rückrundenstart brachte leider nur der 1. Mannschaft 3 Zähler ein.

Die 1. Mannschaft des TVS empfing den TSV Keilberg II. In den ersten 45 Minuten zeigten unsere Jungs einen sehr guten Fußball, wodurch sie sich im direkten Vergleich mehr Spielanteil und Torchancen erarbeiteten. Durch ein gutes Stellungsspiel und schönen Kombinationsfußball stand es zur Halbzeit verdientermaßen 2:0 für den TVS. Das erste Tor erzielte Luca Langner (27‘), vorbereitet durch einen starken Lauf von Marcel Berlinger über die rechte Seite. Kurz vor der Halbzeit spielt Kadir Aslin einen perfekten Freistoß von rechts auf den Torschützen Özkan Berber (41‘), der zum 2:0 erhöhte. Nach der Halbzeit gelang dem Gast aus Keilberg, der immer mehr ins Spiel gekommen ist und den Druck erhöhen konnte, der Anschlusstreffer zum 2:1. Der Torwart der Hausherren, Christopher Vaida, konnte weitere Treffer mit seinen Glanzparaden verhindern. Am Ende hat es für den TSV Keilberg II nicht mehr für den Ausgleich gereicht. Durch den Sieg konnte sich die 1. Mannschaft des TV Schweinheim den 6. Platz in der Gruppe 2 der A-Klasse Aschaffenburg sichern.

Die 2. Mannschaft des TV Schweinheim spielte gegen den bislang ungeschlagenen TV Aschaffenburg. Die defensiv eingestellte Mannschaft des TVS konnte die ersten 30 Minuten den Rückstand durch gute läuferische Arbeit und starker Torwartleistung verhindern. Zur Halbzeit ging die 2. Mannschaft des TVS mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine. Kurz nach der Halbzeit konnten die Gäste nach einem Eckball auf 0:2 erhöhen. Der TVS konnte trotz Torchancen den Anschlusstreffer nicht erzielen, was der TVA bestrafte. Die 3 Punkte haben die Gäste vom TV Aschaffenburg mit einem Endstand von 0:5 mit nach Hause genommen. Trotz der Niederlage belegt die 2. Mannschaft des TV Schweinheim Platz 3 der B-Klasse Gruppe 3 Aschaffenburg.

Text: Lars Klingebiel

Bild: Veit Kolb