14.08.2019 - Vollmondschwimmen im Chiemsee

Katja und Tom, zwei Mitglieder der Abteilung Ausdauersport, nahmen am Vollmondschwimmen im Chiemsee teil. Hier ist ihr Bericht!

 

Unser 1. Vollmondschwimmen im Chiemsee (2050m)

Wie das Wort Vollmond schon verrät: es fand nachts bei Vollmond statt. Am 14.8.19 um 21.15 Uhr war es so weit. Der Startschuss für das 3. Vollmondschwimmen des arena Open Water Cups- und wir mit dabei. Gedanken kurz vorher: wie sind wir nur auf diese "blöde" Idee gekommen: Nachts, alles dunkel, schlechte Orientierung, schwarzes Wasser und dann noch 2 km. Toms Schwester und die Langeweile an den Weihnachtsfeiertagen 2018 waren schuld, und schwupps meldet man sich für so was an.

Aber.. man steht an der Startlinie, begibt sich ins Wasser...und schwimmt. Was auch sonst.

Sternenklarer Himmel, der Vollmond über dem Bergmassiv der Kampenwand und hunderte von LED beleuchteten Restube Swimbojen im Wasser (diese dienten natürlich auch zur Sicherheit der Schwimmer) - alleine deshalb hat es sich gelohnt dabei zu sein.

290 Anmeldungen, darunter 2 Weltmeister (Florian Wellbrock und Rob Muffels), die auch schon nach 24 Minuten wieder im Ziel waren. Toll fanden wir, dass nicht nur zeitorientierte Schwimmer sondern alle Leistungsklassen am Start waren und vor allem auch viele, die es nur wegen der tollen Atmosphäre (bei Vollmond zu schwimmen) gemacht haben.

Da wir es ja genießen wollten, und auch nicht die schnellsten Schwimmer sind, war dabei sein und ankommen das Ziel (ohne sich zu verschwimmen). Die Orientierung, die tatsächlich nicht zu unterschätzen ist, haben wir gut gemeistert. Manchmal wusste man kurz echt nicht, wo man bei so vielen Lichtquellen hinschwimmen soll.

 

Fazit: tolles Erlebnis, emfpehlenswert und gerne wieder.

 

Gehrsitz Katja und Gerhart Tom

für den TV Schweinheim