TV Schweinheim 1885 e. V.

OFFIZIELLE WEBSEITE DES
TV SCHWEINHEIM 1885 E.V.

 

Unterstützung:


Aschaffenburger Versorgungs GmbH

Raiffeisenbank Aschaffenburg

Markus Stein (The Boss) verschiebt die Grenzen auf der Langdistanz für die Triathleten des TVS!

Am 13.08.17 fand in der Bischofs- und Hauptstadt der Oberpfalz Regensburg die 2te Auflage des Challenge Regensburg statt. Der „kleine Bruder“ der Challenge Roth über die klassischen Distanzen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen wurde dieses Jahr von insgesamt 800 Athleten (Einzelstarter und Staffeln) in Angriff genommen. Mit am Start als Einzelstarter unser stellvertretender TVS-Vorstand Markus (ganz schön fit unsere Vorstandsetage).

Markus Stein (TV Schweinheim) bei der Challenge Regensburg 2017

Um 6:30 Uhr ging es für die Einzelstarter auf die Schwimmstrecke im Guggenberger See, ca. 12 km südöstlich von Regensburg. Nachdem es die Tage zuvor fast ununterbrochen geregnet hat, zeigte sich der Wettergott mit den Athleten noch nicht gleich gnädig und bei Nieselregen und Temperaturen von ca. 14 Grad ging es im Neoprenanzug zur Auftaktdisziplin in den, gegenüber den Außentemperaturen „warmen“ See. Die Schwimmstrecke, für die Zuschauer sehr schön mit einem kurzen Landgang organisiert, war für Markus keine besondere Herausforderung und er verließ das nasse Element nach 1:16:29 Stunden, um sich auf den Radpart zu konzentrieren.

Die Radstrecke führte Markus am Rande des Naturparks Bayerischer Wald entlang, in drei Runden vorbei an der ehrwürdigen Gedenkstätte Walhalla und an der Donau zurück nach Regensburg. Leider war die erste Stunde auf dem Rad eine eher ungemütlich nasse Angelegenheit, bevor Petrus dann ein Einsehen hatte und die Regendusche beendete. Die Runden waren mit einigen Stimmungsnestern in den kleinen Dörfern gespickt, so dass die Athleten bei den Stunden im Sattel nicht allzu langweilig wurde. Markus konnte auch hier sein Potential voll abrufen und flog nach persönlicher Bestzeit in 5:28:59 Stunden in die 2. Wechselzone in der Domstadt ein. Hier wurde er von den mitgereisten, lustigen und durstigen TVS-Supportern empfangen, die ihn unter lauten „Quäl Dich Du S..“-Rufen auf den abschließenden Marathon schickten.

Markus Stein (TV Schweinheim) bei der Challenge Regensburg 2017

Sicherlich ein Highlight dieser Veranstaltung ist die Laufstrecke, die in 4 Runden durch die prächtige Altstadt, den Donaupark und über das UNESCO-Welterbe, die STEINerne Brücke führt. Immerhin die älteste erhaltene Brücke Deutschlands über die die Teilnehmer, je nach Verfassung, rannten, liefen oder spazierten. Wie zu erwarten spulte Markus dank seiner akribischen Vorbereitung (er hatte nur einen Trinktag pro Woche…) hier einen super Lauf ab und beendete den Marathon in 04:03:50. Damit pulverisierte er seine eigene Bestzeit auf der Langdistanz und finishte in sagenhaften 10:57:13 Stunden am Zieleinlauf direkt neben dem Regensburger Dom! Unter 11 Stunden hatte bisher noch nie ein Triathlet des TV Schweinheim diese Distanz bewältigt. Bei seiner insgesamt 8 (!) Teilnahme über die IRONMAN-Strecke verschob er damit die bisher gekannten Grenzen von Teilnehmern des TV Schweinheim in eine neue Dimension. Die Mitglieder der Abteilung Ausdauersport des TVS gratulieren Markus zu dieser phantastischen Vorstellung und ziehen respektvoll den Hut!

Markus Stein (TV Schweinheim) bei der Challenge Regensburg 2017

Der Challenge Regensburg hat Potential, sich zu einer zu einer sehr guten Veranstaltung zu mausern. Die Rahmenbedingungen sind hervorragend und man wird sehen, wie Athleten und die Bewohner der Region diese Veranstaltung der Challenge-Serie würdigen. In drei Wochen steht das nächste Event, die Challenge Walchsee Tirol über die halbe Distanz an. Wir werden vom TVS mit einem großen Starterfeld und „Kind und Kegel“ als Supporter im Kaiserwinkel einfallen und natürlich berichten.

Bis dahin, hang loose!

 

Matthias Köberlein

  Login
Wir machen Sport.
FOLGE DEM TV SCHWEINHEIM AUF:
Facebook Google+
Impressum